Paris Hilton hat zusammen mit ihrem Exfreund private Sex Aufnahmen gemacht. Es kam wie es kamen musste, nach ihrer Trennung vergaß sie wohl, das Sextape mitzunehmen und ihr Exfreund rieb sich die Hände. Er soll eine Million Dollar für “One night in Paris” (eine Nacht in Paris) bekommen haben. One Night in Paris ist damit einer der meistverkauftesten Pornofilme überhaupt. Und ja: Es ist ein echter Porno, natürlich kein gestellter Film, in dem die Pornodarsteller den Arsch von Kamera wegdrehen und in unmöglichen Posen vögeln, damit man die Schwanz-Muschi Action auch genau sieht, aber dennoch kann man alles sehen was man sehen muß. Manchmal wirkt Paris etwas schläfrig, aber wenn ihr Exfreund richtig hart zustösst, dann fängt die geile Hotel Erbin an zu stöhnen, als ob es kein Morgen gäbe. Die Szenen in dem Pornofilm enthalten eigentlich fast alles: Blasen, Ficken, Blowjob, Muschi-Wichsen, Penis-Wichsen – ein echter Porno eben. Ob Paris sich dafür schämt? Man weiß es nicht – unter der Hand wird auch geflüstert, sie solle auch Anteile am Erlös bekommen haben. Aber ob Paris das Geld nötig hat? Ich denke eher nicht – sie ist wahrscheinlich einfach nur extrem exhibitionistisch veranlagt, das ist sicher (alleine nach ihren ganzen “Ich steig aus dem Auto aus und whooops – ich trage ja gar keinen Tanga und kein Höschen”…). Wir haben den Film gefunden und kennen eine Seite, auf der man den Porno runterladen kann! Ich präsentiere: One Night in Paris, viel Spass!

Hier kannst du den Paris Hilton Porno runterladen


Geile Stars wie Paris Hilton Porno – One Night in Paris nackt, sexy gratis und umsonst findest du hier: